Bild
Zierschrift
 

Therapeutische Frauenmassage

Die Therapeutische Frauen-Massage entstand auf Basis der Arbeit von Joseph B. Stephenson (1874-1956), die als Creative Healing oder auch Stephenson-Technik im englischsprachigen Raum bekannt wurde. Die in London praktizierende Gynäkologin Dr. Gowri Motha hat diese seit den 90iger Jahren auch hier in Europa etabliert und in den therapeutischen Kontext der Schwangerschaft und Geburt gebettet (Gentle Birth Method). Daraus entstand die Therapeutische Frauen-Massage, sie wird durch Claudia Pfeiffer, Heilpraktikerin und einzige von Dr. Motha persönlich zertifizierte Creative Healing Ausbildnerin im deutschsprachigen Raum, gelehrt, bei der ich die Ausbildung zur zertifizierten Therapeutin machen durfte. Als sanfte ganzheitliche Massage-Technik bringt die Therapeutische Frauen- Massage mit den harmonisch auf den Körper abgestimmten rhythmisch-streichenden Behandlungen einzelner Areale und Reflexzonen Ausgleich und Balance in den Körper.

Die mit Olivenöl durchgeführte Massage beruht auf den 4 Grundprinzipien des Creative Healing:

  • Ausgleich der Körpertemperatur durch kühlende oder wärmende Techniken
  • Öffnen von Drainage-Kanälen über die Lymphe
  • Lösen von Verschlackungen und Kongestionen mittels Massage
  • Reponieren von Geweben und Organen

Anwendungsgebiete der Therapeutischen Frauen-Massage finden Sie bei den Indikationen. Mehr über die TFM lesen Sie auf der Website www.therapeutischefrauenmassage.de oder unter www.gentlebirthmethod.com

Frauenmassage